Verhaltensbiologie & Führung

Was ist fehlerhaft?

| Keine Kommentare

Agil ohne Planung
Ein Kind leidet darunter klein zu sein. Die Eltern, die beide klein sind, reden dem Kind gut zu, dass es doch noch groß wird.

Ist das Ziel groß sein, nehme ich klein als „fehlerhaft“ wahr.

 

Nicht alles, was anders ist, ist ein Fehler!

Die Frage ist doch, was ist das Gute am Kleinsein? Ich darf immer in der ersten Reihe stehen, sitze vorne und bin meist flink. Ein Diamant ist klein und der wertvollste Edelstein. Ein lupenreiner Diamant glitzert leicht am Körper, den vergleichbaren Wert an Gold schleppen Sie schwerfällig hinter sich her.

Klein zu sein, hat Vorzüge. Wir müssen sie nur sehen wollen.

Selbst angeborene Fehlsichtigkeit wird durch uns fehlerhaft. Weitsichtig zu sein, war gut für die offene Savanne. Wer weit schauen kann, hat den Überblick. Er sieht, was sich am Horizont befindet und merkt rechtzeitig, ob Gefahren drohen. Kurzsichtig zu sein hat Vorteile in der Welt der kleinen digitalen Geräte.

Wir sitzen einem eklatanten Denkfehler auf:

Alles, was von der Norm abweicht, nehmen wir oft als Fehler wahr. Die Natur ist da wesentlich schlauer, indem sie Abweichendes als Basis für Neues nutzt.

Unternehmen, die wirklich agil sein möchten, sollten das Anderssein begrüßen!

Agil ohne Planung
Das ist ein weiterführender Online Artikel zu meinem Buch:

Agil ohne Planung
Wie Unternehmen von der Natur lernen können
Menschen planen wie wild. Die Natur macht einfach.

Passend zum Buch meine Keynotes und Seminare:

PDF – Handelsblatt Interview „Die Natur plant nicht!“

Die Natur plant nicht und ist agiler als jedes Unternehmen

Autor: Dr. Barbara Niedner

Als Verhaltensbiologin und Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen bringe ich die Prinzipien der Natur, die sich über Millionen von Jahren agil wandlungsfähig angepasst hat, in die digitale Ära.

Schreibe einen Kommentar