Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Störche: Mohrenklaffschnabel

Mohrenklaffschnabel
Anastomus lamelligerus
African Open-billed Stork

Viktoriaseee Uganda

Mohrenklaffschnäbel ernähren sich vor allem von größeren Schnecken, leben in Feuchtgebieten und halten sich oft in der Nähe von Flusspferden auf, die womöglich bei der Nahrungssuche hilfreich sind, wenn sie das Wasser aufwühlen.

Das Besondere: Bei geschlossenem Schnabel bleibt zwischen Ober- und Unterschnabel in der Mitte eine Lücke von etwa 6 mm. Der Spalt wird für das Festhalten von Muschelschalen eingesetzt.

Mohrenklaffschnabel am Viktoriasee in Uganda. Film & Schnitt Dr. Barbara Niedner