Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Der Zufall + die Ausreißer

Agil ohne PlanungDer Zufall hat in Unternehmen ein riesige Bedeutung: Unvorhergesehenes passiert ständig. Ob durch äußere Einflüsse, weil sich was anders entwickelt, als gedacht – oder durch vermeintliche Fehler. Firmen hassen den Zufall, auch wenn sie ihn gerne als Erfolg verbuchen, wenn das Ergebnis positiv ausfällt.

Als Verhaltensbiologin schmerzt es mich, dass durch Planung überhaupt kein Raum mehr bleibt, dass sich die Dinge ergeben können.

Die Natur ist stets auf Vielfalt bedacht. So kann sie sich wendig auf alles anpassen, was so kommt. Sie setzt aktiv auf den Zufall. Das sollten wir ihr nachmachen, im Business und privat. Denn im Zufall stecken die wahren Chancen!

Die Macht der Ausreißer

In einer glockenartigen Normalverteilung nach dem Mathematiker Carl Friedrich Gauß gibt es nach links und nach rechts Ausreißer. Die sind selten, aber nicht ausgeschlossen.

Je mehr wir etwas wiederholen oder produzieren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, auf einen Ausreißer zu treffen. So gibt es in der Produktion Schwankungen in der Herstellqualität. Oder blicken wir in den Sport: Bei vielen Weitsprüngen einer Person variiert die Leistung – es gibt mal einen besonders weiten oder kurzen Sprung (siehe Grafik).

Im Sport gehört zudem eine Portion Glück dazu, im Wettkampf zur rechten Zeit am richtigen Ort einen Top-Ausreißer der eigenen Leistung zu erwischen. Viele Rekorde sind Ausreißer.

Ausreißer können auch Betrug aufdecken

Der Physiker Frank Benford beobachtete, dass in einem Buch die ersten Seiten wesentlich schneller abgenutzt sind als die letzten. So sind die Anfangsziffern in einer bestimmten Datenmenge nicht gleich verteilt, sondern folgen einer logarithmischen Verteilung (siehe Grafik). Diese zufällige Entdeckung widerspricht der allgemeinen Ansicht, dass jede Ziffer mit der gleichen Wahrscheinlichkeit vorkommt.

In der Wirtschaftsprüfung wird die Benford-Verteilung zum Auffinden eklatanter Unregelmäßigkeiten im Rechnungswesen genutzt. Mit folgender Überlegung kommen sie betrügerischen Rechnungen in einem Unternehmen auf die Schliche:

Die Betrüger sind zu einfältig beim Ausdenken neuer Zahlen. Darum wählen sie vermehrt Werte für die Rechnungen aus, die unter einer Unterschrifts- oder Bagatellgrenze liegen. Dadurch fallen sie als Ausreißer auf, weil viele Rechnungen auffällig einen ähnlichen Wert aufweisen. Pech gehabt!

Auch Projekte werden gerne unter der Genehmigungsgrenze geplant oder in Teilprojekte aufgeteilt. So können Compliance-Verstöße mit Algorithmen automatisiert aufgedeckt werden.

Agil ohne Planung
Das ist ein weiterführender Online Artikel zu meinem Buch:

Agil ohne Planung
Wie Unternehmen von der Natur lernen können
Menschen planen wie wild. Die Natur macht einfach.

Passend zum Buch meine Keynotes und Seminare:

PDF – Handelsblatt Interview “Die Natur plant nicht!”

Die Natur plant nicht und ist agiler als jedes Unternehmen

Autor: Dr. Barbara Niedner

Als Verhaltensbiologin und Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen bringe ich die Prinzipien der Natur, die sich über Millionen von Jahren agil wandlungsfähig angepasst hat, in die digitale Ära.