Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Führungskräfteentwicklung für Alphas

FührungskräfteentwicklungFit für den Wandel:
Als Führungskraft gerüstet sein

für eine ungewisse Zukunft.

Das Ungewisse, der exponentielle Fortschritt, löst beim Menschen oft Hype, Panik oder Passivität aus – es passiert „eh nichts“ in meinem Bereich. Kein gutes Vorgehen für Führungskräfte, die idealerweise Zuversicht und Orientierung für die Zukunft geben.

Eine knappe Ressource für die Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmens sind Führungskräfte mit natürlicher Autorität, die es schaffen, Menschen in eine ungewisse Zukunft mitzunehmen und zu führen.

Für die ungewisse Zukunft braucht es Führungskräfte und Entscheider:

  • die wandlungsfähig mit Zuversicht die Zukunft gestalten,
  • die zwischen Disruption und Bewährtem eine Balance finden und besonnen mit natürlicher Autorität den Weg weisen,
  • die Platz schaffen für Neues, in Pilotprojekten experimentieren, die mutig Vorhandenes hinterfragen und dabei Bewährtes schützen,
  • die in Ihrem Umfeld sinnstiftende Tätigkeiten mit nachhaltigen Erfolgen fordern und fördern und
  • die eine Kultur etablieren, wo Agiles, Kreatives und Bewährtes Raum findet, und dabei gleichermaßen jungen Wilden und Erfahrenen Wertschätzung entgegenbringen.

Ohne Alphas kein Wandel!

Führungskräfte brauchen Universalien, die ihnen das Rüstzeug liefern, in unsicherem Terrain zu führen. Genau das liefert die Verhaltensbiologie des Menschen.

Universalien des menschlichen Verhaltens sind beständig und passen sich agil an bestehende Umweltbedingungen an. So agiert die Evolution seit Millionen von Jahren!

Es gibt in der Natur die Alphas, die mit natürlicher Autorität führen. Gute Alpha“tiere“ werden anerkannt, sie sind fair und stellen sicher, dass es allen gut geht. Dass jeder seinen Platz kennt und sinnstiftend seine Aufgabe erfüllt.

Nutzen Sie die Verhaltensbiologie für mehr Einfluss in der Führung! Was können wir von den Erfolgsrezepten der Natur lernen?

Dieses Entwicklungsprogramm ist für Führungskräfte und Entscheider,

  • die die Zukunft proaktiv gestalten,
  • mit Zuversicht Orientierung geben und
  • mit natürlicher Autorität Einfluss gewinnen wollen.

Es ist nicht passend für Führungskräfte,

  • die todsichere Tipps für die Zukunft suchen,
  • die eine detailgenau Anleitung brauchen oder
  • sich lieber von einem Berater in eine sichere Zukunft verzaubern lassen wollen.

Prinzipien aus der Natur
= Module für Führungskräfte

Es geht um folgende Module für die Führungskräfteentwicklung:

Modul 1: Umgang mit Komplexität – Die Natur plant nicht!

Wunsch und Gewohnheit in Unternehmen ist es, die Zukunft mehr oder minder vorherzusehen. An allen Ecken und Enden wird geplant, um möglichst Sicherheit zu schaffen. Tatsache ist jedoch, dass das nicht möglich ist. Es gibt ein gutes Gefühl, es sichert ab bei Entscheidungen – oder Begründungen, wenn etwas nicht nach Plan läuft.

In einer ungewissen Zukunft ist es die Kernaufgabe von Führungskräften, Orientierung zu geben, wo die Reise hingehen soll. Lebendige komplexe Systeme verändern sich ständig, sie lassen sich nicht in statischen Plänen fixieren. Die Natur macht uns wirkliche Agilität vor: Sie setzt verschwenderisch auf Vielfalt und spart dabei sogar Kosten für die Planung ein. So reagiert sie nicht nur ständig, sondern agiert – um für das, was kommen könnte, gewappnet zu sein.

In diesem Modul lernen Führungskräfte von der Natur. Sie erfahren, welche Erfolgsprinzipien dort wirken. Warum die Natur sich auf mögliche Eventualitäten vorbereitet, indem sie sich vielseitig und agil aufstellt, und damit wirklich für alle Eventualitäten gerüstet ist.

Modul 2: Umgang mit Unsicherheit – Ungewissem mit Lust begegnen

In diesem Modul steht die Fähigkeit im Mittelpunkt, Neuem mit Lust statt mit Frust zu begegnen.

Sie erfahren, wie Sie die Prinzipien der Natur als Führungskraft selbst und für Ihre Mitarbeiter nutzen können, um souverän mit stetiger Ungewissheit und nicht vorhandener Planungssicherheit umzugehen.

Es geht darum, den Blick für neue Ideen – auch außergewöhnliche Marktchancen – zu wecken und sich wendig agil auf Neues einzustellen. Wir befassen uns auch mit dem Scheitern – denn Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen spielen eine große Rolle.

Modul 3: Alphas sind bekannt, einzigartig und machen sich wertvoll

Ein Alpha in der Natur muss dafür seine Qualität unter Beweis stellen und wird dadurch für andere wertvoll. Dieses Prinzip gilt für Führungskräfte genauso: um schnell und stark handeln zu können, müssen sie sich etablieren. Sie müssen zeigen, was sie können.

In unserem Gehirn gibt es VIP-Plätze für uns bekannte vertraute Personen. Wer auf den Top-Plätzen im Gehirn gelandet ist, hat das Vertrauen der anderen, muss nicht lange argumentieren, sondern kann gleich agil loslegen. Das spart Zeit und löst weitere Begehrlichkeiten aus.

In diesem Modul, das die Basis für „Natürliche Autorität – Alpha-Code für mehr Einfluss“ ist, lernen Führungskräfte, wie sie sich wertvoll machen und eine Sog-Wirkung einsetzen können, die im Sinne des Unternehmens und der Mitarbeiter ist.

Modul 4: Alpha-Code für mehr Einfluss - Mit natürliche Autorität schneller sein

In unsicheren Zeiten ist die geballte Innovationskraft gefordert, um fit für die Zukunft zu sein. Dennoch bleiben gute Ideen und Lösungen oft auf der Strecke. Das erdrückende Alltagsgeschäft, Angst vor Neuem, diverse Interessenslagen und oft auch Machtspiele verhindern die schnelle Umsetzung. Je mehr sich Unternehmen, Bereiche, Personen mit sich selbst statt mit der Sache beschäftigen, desto höher die Verschwendung. Und desto weniger beweglich sind sie. Die Folge: Teure Projekte versanden und Innovationsvorhaben verschwinden in der Schublade.

Im Alpha-Code für mehr Einfluss lernen Führungskräfte effektive Handlungsstrategien, wie Sie sich mit natürlicher Autorität durchsetzen und ihren Einflussbereich vergrößern können.

Damit sorgen sie für klare Orientierung und führen nach vorne – auch, wenn es schwierig wird. Das schafft Vertrauen, reduziert Reibungsverluste und löst Bremsen, um Neues schneller und agil umzusetzen. Alphas sind für Unternehmen unbezahlbar. Sie gehen überlegt vor, packen an – auf eine Art, der man folgen möchte.

dr-barbara-niednerAls Verhaltensbiologin, Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen und Dozentin für „Digitalisierung und Zukunft Internet“ an der Universität der Bundeswehr in München habe ich Innovationen und die digitale Transformation fest im Blick und passe mein Angebot für Unternehmen sehr agil an die neuen Herausforderungen an. Die Universalien des menschlichen Verhaltens geben mir persönlich Zuversicht und Lust auf Neues!

Wollen Sie mehr erfahren über
Führungskräfteentwicklung für Alphas

Dann kontaktieren Sie mich!

089 – 64 96 38 22

oder senden Sie mir eine E-Mail.