Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Glückshormone und Risikoverhalten

Sylvester Raketen, Böller & Co … ein risikoreicher Abend?
Sind Sie auf der Suche nach dem Kick?
Menschen mit weniger Rezeptoren für Dopamin sind immer auf der Suche nach dem Kick.

Zu Sylvester unterstützen wir das Glücksgefühl fürs neue Jahr mit gefährlichen Böllern. Dazu eine passende Studie über den Zusammenhang zwischen Glückshormone und Risikoverhalten:

Wissenschaft.de berichtet, das zu Risikobereitschaft neigende Menschen im Gehirn weniger Andockstellen für Dopamin haben. Die Anzahl der Dopamin Rezeptoren hängt also stark von der Persönlichkeit eines Menschen ab.

Das Risikoverhalten wird im Gehirn u.a. von Dopamin gesteuert. Im Volksmund gilt Dopamin als Glückshormon, das z. B. bei Flow-Erlebnis (Lust auf Neues) ausgeschüttet wird.

Der Gehirnforscher David Zald befragte in einer Studie Menschen mit wenigen und vielen Dopamin Rezeptoren. Befragte mit deutlich weniger Dopamin Rezeptoren als ihre solide Zeitgenossen gaben an:

  • besonders offen für Neues,
  • entscheidungskräftig und spontan zu sein und
  • sich auch gerne einmal über bestehende Regeln hinwegzusetzen.

Neue Eindrücke lösen bei Menschen mit weniger Dopamin-Rezeptoren eine verstärkte Ausschüttung von Dopamin aus, weshalb auch die emotionale Reaktion stärker ausfällt.

“Je weniger dieser Rezeptoren vorhanden sind, desto weniger können sie regulieren, wie viel Dopamin freigesetzt wird”
David Zald (Vanderbilt University, Nashville) et al.: Journal of Neuroscience (31. Dezember)

Menschen mit weniger Rezeptoren für Dopamin sind immer auf der Suche nach dem Kick.

Und Ihre “Sylvester-Böller-Bilanz” ?

Sind Sie auf der Suche nach dem Kick?

Weitere Artikel zum Thema Glückshormone und Risikoverhalten:

  • “Charakter-Gen” macht Meisen neugierig
    Max-Planck-Wissenschaftler aus Seewiesen weisen einen Zusammenhang zwischen Gene und das Erkundungsverhalten bei Kohlmeisen nach. Quelle: Innovations Report
  • Dopamin-Rezeptoren beeinflussen Lernen aus Fehlern
    Quelle ChemieReport
  • Neugier, Neurosen und Dopaminrezeptoren
    Quelle Neurogenetik

Autor: Dr. Barbara Niedner

Als Verhaltensbiologin und Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen bringe ich die Prinzipien der Natur, die sich über Millionen von Jahren agil wandlungsfähig angepasst hat, in die digitale Ära.