Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Laisser Faire Führungsstil

Laisser-faire-Führung oder Laissez-faire-Führung kommt aus dem Französischen:

„gewähren lassen“

Die volle Freiheit. Ist das der Königsweg in der Führung?

Der Laissez-faire-Führungsstil lässt den Mitarbeitern viele Freiheiten. Sie bestimmen ihre Arbeit, die Aufgaben und die Organisation selbst. Die Informationen fließen mehr oder weniger zufällig. Der Vorgesetzte greift nicht in das Geschehen ein, er hilft oder bestraft auch nicht. Wikipedia

 

Vorteile Laissez-faire-Führungsstil

  • Freiheiten und eigenständigen Arbeitsweise der Mitarbeiter.
  • Entscheidungen eigenständig treffen
  • Individualität wird gewährt.
    Dieser Führungsstil wird oft in “Kreativ”- Abteilungen genutzt

 Nachteile Laissez-faire-Führungsstil

  • Gefahr von mangelnder Disziplin
  • Kompetenzstreitigkeiten
  • Rivalitäten und Streitereien zwischen den Mitarbeitern

 

Der Laissez-fairen-Führungsstil ist geprägt durch Passivität. Hat eine Führungskraft ein sehr hohes Ansehen und Stellung in der Gruppe und im Unternehmen kann das funktionieren.

Aber oft sind das die “netten” Führungskräfte ohne natürliche Autorität, die durch die Hierarchie ihr Amt führen und durch ihre Passivität sehr schnell selbst das Problem darstellen. Aufstrebende fähige Alphas empfinden das als ungerecht, wo sie doch viel besser geeignet für diese Position sind.

In meinen Führungstrainings lernen Sie Schritt für Schritt ihr Führungspotential auszuloten, auszubauen und einen für Sie authentischen Führungsstil für neue Herausforderungen zu entwickeln.

Weiteres im Bereich Führungsstile:

Autor: Dr. Barbara Niedner

Als Verhaltensbiologin und Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen bringe ich die Prinzipien der Natur, die sich über Millionen von Jahren agil wandlungsfähig angepasst hat, in die digitale Ära.