Dr. Barbara Niedner

Verhaltensbiologie & Führung

Was ein Fichtenwald mit Datenangriffen zu tun hat

Agil ohne PlanungEin Fichtenmonokulturwald mit seinen typischen kahlen Stengeln im dunklen Unterholz wächst schnell in die Höhe und nimmt anderen Bäumen das Licht weg. Dort herrschen schlechte Lebensbedingungen für andere Pflanzen und Tierarten, sie finden dort kaum Unterschlupf. Standardisiert in Reihe angepflanzt, ist der Profit einfacher mit großen Maschinen einzufahren. Wenn da nicht die Sturmschäden und der Borkenkäfer wären!

Ein Mischwald dagegen weist eine deutliche Gliederung in Stockwerken auf, wo viele Arten gute Lebensbedingungen haben und in ihrer jeweiligen ökologischen Nische prächtig gedeihen. Ein kräftiger Sturm und Schädlinge sortieren die schlechten Bäume aus und lässt das Bewährte stehen. Schädlinge können bei den vielfältigen Lebensweisen und Abwehrstrategien nur punktuell, aber nicht flächendeckend angreifen.

Digitale Daten – dasselbe in Grün

Früher bis heute gleicht die IT-Landschaft der Unternehmen eher abgeschlossenen heterogenen Systemen mit niedrigem Vernetzungsgrad. Jedes Unternehmen war mit unterschiedlichen ERP-Systemen und diversen Datenstrukturen unterwegs, die Durchgängigkeit der Daten war oft sehr mühsam und holprig. Außerdem existierten Zettelwirtschaft, Zeichenbretter und Produktionsanlagen ohne Internet. Für Angreifer war es sehr aufwendig, oft unmöglich, diese heterogene IT-Landschaft zu erobern. Wenn überhaupt, konnten sie nur einen kleinen Anteil ergattern.

Die Digitalisierung hat das komplett verändert:

  • Digitale Systeme werden global standardisiert und harmonisiert. Oft verbunden mit der Zentralisierung, also alles an einem Ort. Das führt zur Durchgängigkeit der Datenstrukturen.
  • Die Menge an Daten nimmt rasant zu.
  • Es gibt viel mehr Menschen und Anwender, die digitale Systeme stationär und immer mehr mobil nutzen. Ein Smartphone hat fast jeder. Damit verbunden eine enorme Zunahme an Anwendungen.
  • Die Systeme werden immer vernetzter und offener: Industrielle Anlagen sind durch direkte Internetanbindung (IoT Internet of Things) viel größeren Risiken ausgesetzt als früher. Früher war Waschmaschine, Auto und Toaster ein in sich geschlossenes System, was heute auf einmal weltweit vernetzt ist. Die Zunahme von Daten in Clouds, auf die wir global vernetzt zugreifen.
  • Viele nutzen die gleiche Standardsoftware, Browser, Clouds & Co.

Was für ein Paradies für Jäger als Angreifer

Bei so leckeren, lukrativen und großen Futterplätzen lohnt sich das Hacken. Alles standardisiert, sozusagen vor die Füße gelegt. Wie die Borkenkäfer, die gleich einen ganzen Fichtenmonokulturwald antreffen. Einmal angekommen, müssen sie sich nur noch ganz systematisch von Baum zu Baum durchfressen, immer der gleiche Prozess.

Das übernehmen in der digitalen Welt dann ressourcensparend Algorithmen. Kein Wunder, dass es zu weltweiten Cyberangriffen kommt!

Agil ohne Planung
Das ist ein weiterführender Online Artikel zu meinem Buch:

Agil ohne Planung
Wie Unternehmen von der Natur lernen können
Menschen planen wie wild. Die Natur macht einfach.

Passend zum Buch meine Keynotes und Seminare:

PDF – Handelsblatt Interview “Die Natur plant nicht!”

Die Natur plant nicht und ist agiler als jedes Unternehmen

Autor: Dr. Barbara Niedner

Als Verhaltensbiologin und Führungskräftetrainerin in namhaften Unternehmen bringe ich die Prinzipien der Natur, die sich über Millionen von Jahren agil wandlungsfähig angepasst hat, in die digitale Ära.